FAQ
© 2016 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute10.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Veranstaltungen 2006

13.1.2006 18.00 Uhr
Finissage: Don Quijote im Film
Vortrag von Dr. Tilmann Altenberg
Auch wenn der Don Quijote verschiedentlich für unverfilmbar erklärt worden ist, so regt er doch seit über 100 Jahren immer wieder die Phantasie von Drehbuchautoren und Regisseuren an. Die filmischen Adaptionen des Romans stellen sich den Herausforderungen des Medienwechsels auf sehr unterschiedliche Weise. Die in der Geschichte des Films variable Grenze des technisch Machbaren ist dabei weder der einzige noch der maßgebliche Faktor. Der Vortrag führt die Schwierigkeiten und Möglichkeiten bei der Verfilmung des Don Quijote vor Augen und bietet anhand kurzer Sequenzen ausgewählter Trick- und Spielfilme ein Panorama des Don Quijote auf der Leinwand.
Vorgestellt werden u.a. die Verfilmungen von Georg Wilhelm Pabst (1933), Grigori Kozincev (1957), Arthur Hiller (1972), Roberto Gavaldón (1973), Manuel Gutiérrez Aragón (1990 und 2002) sowie Peter Yates (2000).

17.2.2006 19.00 Uhr
Lesung Petra Oelker
Der Verein „Freunde und Förderer der Bibliothek des Ärztlichen Vereins“ - FFB  präsentiert:      
Petra Oelker liest aus aus ihrem neuesten historischen Hamburg-Krimi „Der Tote im Eiskeller“ und ihrer Eva Lessing-Biographie „Ich küsse Sie tausendmal“

23.2.2006 19.00 Uhr
Lesung Heinrich Heine: Hamburger Miniaturen
"Schöne Wiege meiner Leiden"
Max Eipp liest Hamburger Miniaturen Heinrich Heines anlässlich der Ausstellung "Heinrich Heine zum 150. Todestag" (17.2.-1.4.06).
Max Eipp arbeitet als Schauspieler, Regisseur und Autor (vorwiegend Drehbücher) und lebt in Berlin und Hamburg. In Hamburg inszenierte er in den Kammerspielen und auf Kampnagel.

16.5.2006 18.00 Uhr
Im Leib der Welt - En el cuerpo del mundo, Dichterlesung mit Andrés Sánchez Robayna
Die kommentierte Dichterlesung (Spanisch - Deutsch) mit Andrés Sánchez Robayna (Teneriffa) wird moderiert von Prof. Dr. Inke Gunia, Institut für Romanistik.
Eine Veranstaltung des Instituts für Romanistik der Universität Hamburg in Zusammenarbeit mit dem Instituto Cervantes (Bremen).

23.5.2006 18.00 Uhr
Lesung mit Ginka Steinwachs anlässlich der Eröffnung der Ausstellung "Enthusiasmus und Methode" - Das Katalanische und die deutsche Romanistik
Programm:
Begrüßung: Prof. Dr. Gabriele Beger, Direktorin der Bibliothek
Grußwort und Einführung in die Ausstellung: Prof. Dr. Conxita Lleó, Institut für Romanistik
Lesung aus "Der schwimmende Österreicher" (zum Balearenforscher Ludwig Salvator), Passage Verlag, Wien 2006: Dr. Ginka Steinwachs, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin
Die Schriftstellerin und Performance-Künstlerin Ginka Steinwachs, eine Kennerin der katalanischen Kultur, lässt aus dem von ihr geschaffenen Gaumentheater des Mundes mehrfach katalanische Künstler und Dichter auftreten (Llull, Verdaguer, Rusiñol u.a.). Eine besondere Rolle bekommt Ludwig Salvator Erzherzog von Österrreich, im katalanischen Sprachraum als "Arxiduc" bekannt. Ginka Steinwachs liest aus ihrem Buch zum Arxiduc "Der schwimmende Österrreicher", Passage Verlag, Wien 2006 (www.ginkasteinwachs.de).
Salvator, in gewisser Weise der Ahne der deutschsprachigen Katalanisten*, fiel durch seinen starken volkskundlichen und philologischen Forscherdrang auf, er gab die allererste Sammlung mallorkinischer Volksmärchen heraus (1895), verfasste ein enzyklopädisches Werk über die Balearen und schrieb sogar selber einige Bücher auf katalanisch.
*Die Bibliographie der Zeitschrift für Romanische Philologie verzeichnet Salvator als einzigen Namen eines deutschsprachigen Autors im 19. Jahrhundert, der sich dem Katalanischen widmete.

2.9.2006
„Hamburg ohne Worte"
Kickoff-Veranstaltung  unter der Schirmherrschaft von Kultursenatorin Prof. Dr. Karin v. Welck

5.9.2006
„Buchherstellung im Mittelalter“
Vortrag von Dr. Hans-Walter Stork (in Kooperation mit der Katholischen Akademie Hamburg)

5./6.9.2006
Präsentation von Spezial-Buchscannern aus dem Hause Proserv GmbH

7.9.2006
„Nathans Ende oder der Schlaf der Vernunft“
Ausstellungseröffnung

14.9.2006
Lesung aus dem Briefwechsel von Gotthold E. Lessing und Eva König
Katinka Springborn und Michael Dolata (in Kooperation mit der Lessing Gesellschaft, Hamburg)

28.9.2006
Lessings “Nathan” in der bildenden Kunst
Vortrag mit Bildern von Birka Siwczyk, Arbeitsstelle für Lessing-Rezeption Kamenz (in Kooperation mit der Lessing Gesellschaft, Hamburg)

29.9.2006
Bibliothek & Information International
Tagung

5.10.2006
Lessings Nathan
Vortrag und Rezitation des Schauspielers und Regisseurs Heinz E.A. Schröter (in Kooperation mit der Lessing Gesellschaft, Hamburg)

12.10.2006
Lessing auf den Bühnen des "Dritten Reiches"
Vortrag von Matthias Hanke, Arbeitsstelle für Lessing-Rezeption Kamenz (in Kooperation mit der Lessing Gesellschaft, Hamburg)

26.10.2006
Der heitere Lessing
Fabeln und humorvolle Gedichte, vorgetragen von Georg Hübner und Kurt Römer (in Kooperation mit der Lessing Gesellschaft, Hamburg)

9.11.2006
„Beckett in Hamburg 1936“
Eröffnung der Ausstellung

1.12.2006
Erzählen Sie mir doch Ihr Leben. Beckett Biographie
Lesung mit Dr. Gaby Hartel und Dr. Carola Veit

6.12.2006
Bücherflohmarkt

12.12.2006
Weihnachtsdarstellungen in Handschriften und Drucken der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg
Vortrag von Dr. Hans Walter Stork vor der Gesellschaft der Freunde der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg