FAQ
© 2016 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Online-Katalog der Hamburger Hasse-Handschriften

Hasse Porträt

Der in Bergedorf geborene Komponist Johann Adolf Hasse (1699-1783) zählte im mittleren 18. Jahrhundert zu den beliebtesten und berühmtesten Komponisten italienischer Opere serie, Oratorien und sonstiger Vokalwerke. Seine Werke sind in einer großen Zahl zeitgenössischer Musikhandschriften überliefert, die heute in zahlreichen Bibliotheken in aller Welt aufbewahrt werden.

In Hamburg verfügen sowohl die Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg als auch das Hasse-Archiv Bergedorf über bedeutende Sammlungen an Hasse-Quellen. Der Online-Katalog der Hamburger Hasse-Handschriften erschließt diese beiden Bestände nach einem einheitlichen Beschreibungsschema und macht die Beschreibungen der Quellen der interessierten Fachöffentlichkeit über das Internet zugänglich.

Kontakt:

Dr. Jürgen Neubacher

Historische Bestände, Sondersammlungen, Musikhandschriften und -drucke
E-Mail: neubach@sub.uni-hamburg.de
Telefon: +49 40/42838-5856
Telefax: +49 40/42838-3352