FAQ
© 2016 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Sammlungen

Hier präsentiert die Stabi ihre historisch gewachsenen Sondersammlungen sowie weitere Spezialsammlungen, die durch Stiftungen oder aus Forschungsinteresse entstanden sind, die sie beherbergt und bearbeitet
Kleinodienbuch Morus
Handschriftensammlung

Stetig vermehrt durch Stiftungen Hamburger Bürger und Gelehrten zeichnet sich die Sammlung vornehmlich aus durch umfangreiches Material unter anderem zu europäischer und hamburgischer Wissenschafts- und Bildungsgeschichte und zur Geschichte der Reformation sowie der norddeutschen Aufklärung.

Brief von Hans Henny Jahnn
Nachlass- und Autographensammlung

In dieser Sondersammlung werden überwiegend Nachlässe und Autographen von Persönlichkeiten aus dem 17. Jahrhundert bis in die heutige Zeit, deren Lebens- und Wirkensmittelpunkt im Hamburger Raum war, aufbewahrt und erschlossen.

Schedelsche Weltchronik
Seltene und Alte Drucke

Trotz großer Verluste im Zweiten Weltkrieg verfügt diese Sondersammlung wieder über einen ansehnlichen Fundus wertvoller historischer und bibliophiler Drucke innerhalb verschiedener Teilsammlungen.

Hasse-Kopistenabschrift
Musiksammlung

Die 1659 aus der Schenkung der Musikbibliothek des Hamburger Kantors Thomas Selle hervorgegangene Musiksammlung verfügt über einen zum Teil einzigartigen Quellenbestand an historischen Musikdrucken und Handschriften von internationaler Bedeutung.

Hamburger Stadttheater
Theatersammlung

Sammlung der theaterhistorischen Bestände der Stabi und der 2014 von der Universität Hamburg übernommenen Hamburger Theatersammlung.

Hamburg 16. Jahrhundert
Kartensammlung

Die 1951/52 als Spezialsammlung eingerichtete Kartensammlung zählt zu den bedeutenden Kollektionen ihrer Art in Norddeutschland. Ihr inhaltlicher Schwerpunkt liegt bei Hamburg und seiner Umgebung. Gesammelt und erschlossen werden jedoch auch topographische und thematische Karten und Atlanten der ganzen Welt sowie kartographisches Schrifttum.

Exlibris Nelly
NS-Raubgut

Die Staats- und Universitätsbibliothek hat es sich zur Aufgabe gemacht, NS-verfolgungsbedingt entzogenes Kulturgut in ihren Beständen zu ermitteln und den rechtmäßigen Eigentümern bzw. deren Erben zurückzugeben.

Kommentar zum Mischnatraktat Pirqe Awot, Hamburg 1715
Bibliothek der Jüdischen Gemeinde Hamburg

Der 2012 geschlossene Depositumsvertrag zwischen der Jüdischen Gemeinde Hamburg und der Staats- und Universitätsbibliothek bildet die Grundlage für die Verzeichnung und Restaurierung der Jüdischen Gemeindebibliothek.

Linga
Linga-Bibliothek

Die wertvolle Sammlung des Hamburger Kaufmanns Carlos Linga bildet den Grundstock der nach ihm benannten Bibliothek, einer der wichtigsten europäischen Spezialbibliotheken zu Lateinamerika.

FID Romanistik
Fachliche Sammelschwerpunkte

Im Rahmen eines neuen DFG-Förderprogramms erhielten die Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg und die Universitäts- und Landesbibliothek Bonn von der DFG die Bewilligung zum Aufbau eines Fachinformationsdienstes für die romanistische Forschung in Deutschland.