FAQ
© 2021 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute11.00 bis 20.00 Uhr alle Öffnungszeiten CoVid-19 / Serviceinformation

Der Nachlass Wolfgang Borchert

Der Borchert-Nachlass reichert den eigentlichen literarischen Nachlass mit zahlreichen weiteren Dokumenten zu Leben und Werk des Autors an

Zusammen mit dem Borchert-Archiv gelangte 1976 auch der Nachlass Wolfgang Borcherts in die Staats- und Universitätsbibliothek. Der Nachlass umfasst nicht nur die Werkmanuskripte, Briefe und Lebenszeugnisse Borcherts, sondern auch seine Bibliothek, seinen Schreibtisch und eine Vielzahl an persönlichen Gegenständen. Der komplette Nachlass ist im HANS-Katalog erfasst, die Bibliothek Borcherts im Katalogplus. Der Schreibtisch, die Objekte und die Bücher Borcherts sind räumlich Teil der „Borchert-Box“. Die Bücher können darüber hinaus – ebenso wie alle Werkmanuskripte, Briefe und Lebenszeugnisse – im Handschriftenlesesaal eingesehen werden.

Foto W. Borchert, Signatur: BOR Ce 2 1 33

Manuskriptseite "Die Hundeblume", Signatur: BOR : Aa 12

Alle Werkmanuskripte, alle Briefe von Wolfgang Borchert sowie eine Auswahl an Fotos, Zeichnungen und Aquarellen liegen digitalisiert vor.

Kontakt:

Handschriftenlesesaal


E-Mail: HandLS@sub.uni-hamburg.de
Telefon: +49 40/42838-5850
Telefax: +49 40/42838-3352