FAQ
© 2021 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten CoVid-19 / Serviceinformation

English

Blogbeiträge und Medienberichte

Hier finden sich Beiträge zu unseren Provenienzforschungs-Aktivitäten, zu einzelnen Restitutionen siehe auch den Bereich „Abgeschlossene Fälle“
Mittwoch, den 14.04.2021

„Zot le-zikaron“ – dies ist zur Erinnerung… Blogartikel und Online-Präsentation von Ulrike Preuß zu Ludwig Levys Büchern zum 3. Tag der Provenienzforschung am 14. April 2021

Weiterlesen


Mittwoch, den 08.04.2020

Lesen Sie mehr in unserem Blog-Artikel.

Weiterlesen

Mittwoch, den 08.04.2020

Zum Tag der Provenienzforschung 2021: Anneke de Rudder über „Otto Elias und sein Exlibris“ im Blog RETOUR

Weiterlesen



Freitag, den 25.10.2019

Familie Sternheim spendet wertvolle Dokumente, derer sie im Krieg beraubt wurden.

Weiterlesen

Freitag, den 25.10.2019

Die Staats- und Universität Bibliothek Hamburg wollte NS-Raubgut zurückgeben – und erhielt stattdessen einen wertvollen Fontane-Band von der Enkelin.

Weiterlesen

Freitag, den 25.10.2019

Lena Thiele im Hamburger Abendblatt vom 25.10.2019, S. 13:

Vor 1945 kaufte die Staatsbibliothek beschlagnahmte Werke aus jüdischem Besitz. Jetzt ermittelt sie die Erben der rechtmäßigen Eigentümer

 

Weiterlesen

Donnerstag, den 17.10.2019

SUB restituiert Bücher an die Erbin von Hans Sternheim und bekommt ein großes Geschenk.

Weiterlesen

Kontakt:

Arbeitsstelle Provenienzforschung - NS-Raubgut


Anneke de Rudder / Dr. Wiebke von Deylen
Wiss. Mitarbeiterin / Kommissarische Leitung
E-Mail: nsraubgut@sub.uni-hamburg.de
Telefon: +49 40/42838-3348 / -2225
Telefax: +49 40/42838-3352