FAQ
© 2020 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute10.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Veranstaltungen 2020

Mittwoch, 8. Januar 2019, 18 Uhr
Führung durch die Bibliothek
Sie sind neu in der Stabi? Sie wollten schon immer einmal ein Buch aus der größten Bibliothek Hamburgs ausleihen, wissen aber nicht wie? Jeden ersten Mittwoch im Monat erhalten Sie in 90 Minuten einen ersten Eindruck von unseren Räumlichkeiten und die wichtigsten Informationen zur Benutzung. Lassen Sie sich von uns führen. Im Vortragsraum in der ersten Etage. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mittwoch, 15. Januar, 18 Uhr
Eröffnung der Ausstellung Zwei Menschen – Richard und Ida Dehmel in Hamburg
Grußwort Prof. Robert Zepf, Direktor der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg „WirWelt“ – Ein Leben als Gesamtkunstwerk Dr. Carolin Vogel, Leiterin des Dehmelhauses
Einführende Worte zur Ausstellung Antje Theise, Stellv. Leiterin der Sondersammlungen
Im Vortragsraum in der ersten Etage. Der Eintritt ist frei.

Dienstag, 28. Januar 2020, 18 Uhr
Podiumsdiskussion: HamburgMythen – Re-Thinking and Learning History
Lokale (Mikro-)Mythen und Erzählungen entstehen an spezifischen diskursiven Konstellationen und tragen dazu bei, individuelle und kollektive Identitäten herzustellen. Die Vorträge der Ringvorlesung Andocken 18: HamburgMythen im 19. und 20. Jahrhundert dienten dazu, den Schlüsselbegriff des Mythos (etwa in Anlehnung an Roland Barthes und Ernst Cassirer) in seinen vielfältigen Bedeutungen und Formen zu erläutern und sein Potential für die Erklärung der Geschichte Hamburgs zu zeigen. Daran anknüpfend zieht die Podiumsdiskussion eine Bilanz der Vorlesungsreihe und öffnet das Gespräch zu weiteren Fragen des Mythosbegriffs: Sind Mythos und Geschichte mit ihren teils ähnlichen, teils sehr unterschiedlichen Zugriffen auf die Vergangenheit für einen zeitgemäßen politischen und gesellschaftlichen Umgang mit der Geschichte Hamburgs geeignet? Lassen sich emotionales Erleben und rational-kritisches Reflektieren der Vergangenheit produktiv zusammenführen?
Die Moderation hat Dr. Myriam Isabell Richter. Die Teilnehmer auf dem Podium sind Prof. Dr. Thorsten Logge, Prof. Dr. Andreas Körber und Prof. (em.) Dr. Franklin Kopitzsch.
Eine Veranstaltung des Forschungsverbunds zur Kulturgeschichte Hamburgs (FKGHH) - Universität Hamburg: Abschlussveranstaltung Vorlesungsreihe »Andocken 18« – HamburgMythen im 19. und 20. Jahrhundert.
Im Vortragsraum in der ersten Etage. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 29. Januar 2020, 10:30 – 14:30 Uhr
Britische Hochschulmesse Hamburg
Denken Sie darüber nach, in England, Nordirland, Schottland oder Wales zu studieren? Haben Sie Fragen zu Studiengängen, Universitäten oder Bewerbungsverfahren in Großbritannien? Wenn Sie ein Bachelor-, Master- oder PhD-Programm in Großbritannien absolvieren wollen, dann sollten Sie die Britische Hochschulmesse im Lichthof der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg nicht verpassen. Kommen Sie vorbei und nutzen Sie die Gelegenheit, mit Vertretern der Universitäten aus England, Schottland, Wales und Nordirland zu sprechen und im persönlichen Gespräch mehr über das Studienangebot zu erfahren.
Informationen zu den teilnehmenden Universitäten auf der Website des British Council: www.britishcouncil.de/studium-uk/britische-hochschulmessen/januar-2020 Fragen hierzu beantwortet Ihnen gerne auch Martin Spieß: martin.spiess@britishcouncil.de
Im Lichthof (Eingang Grindelallee/Ecke Edmund-Siemers-Allee). Der Eintritt ist frei.