FAQ
© 2024 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute10.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten Leichte Sprache

Vom Text zum Manuskript

„Ready to publish“ - Tipps & Tricks, wie man sich die Arbeit mit Manuskriptrichtlinien leichter machen kann

In diesem Workshop befassen wir uns mit Fragen der formalen Vereinheitlichung von Texten. Vor dem Hintergrund verschiedener Verlags- bzw. Manuskriptrichtlinien entwickeln Sie für sich ein eigenes Regelwerk, das Sie dabei unterstützt, formale Einheitlichkeit bereits beim Schreiben im Blick zu behalten.

Auch für das wissenschaftliche Publizieren gilt das bekannte Gestaltungsprinzip „form follows function“. Wenn mein Gegenüber richtig versteht, was ich sagen will, und konstruktiv darauf reagiert, kann von einer gelungenen Kommunikation gesprochen werden. Wenn ich spreche, kann mein Gegenüber von mir erwarten, dass ich nicht nur meine Gedanken möglichst klar und eindeutig formuliere, sondern auch, dass ich mir möglicher Störungen der Kommunikation bewusst bin und diese im Rahmen meiner Möglichkeiten minimiere. Im Gegenzug kann ich von meinem Gegenüber ernsthaftes Interesse und damit die Bereitschaft erwarten, sich aktiv auf das, was ich zu sagen habe, einzulassen. Ein unpassendes Layout kann bei meinem Gegenüber ebenso zu Abwehrreaktionen führen wie die Häufung formaler Fehler in Rechtschreibung, Zeichensetzung, Grammatik, bei der Verwendung von Abkürzungen, in den Quellenangaben etc. Gestaltung und formale Einheitlichkeit eines wissenschaftlichen Textes sind keine Pedanterie, sondern ermöglichen ein störungsfreies Textverständnis. Verlags- oder Manuskriptrichtlinien dienen insofern einzig dem Zweck, eine erfolgreiche wissenschaftliche Kommunikation zu fördern.

Das sind unsere Themen

  • Bereiche formaler Einheitlichkeit in wissenschaftlichen Texten.
  • Manuskriptrichtlinien: Welche gelten in meinem Fach?
  • Vereinheitlichung von Texten: Tipps und Tricks in Word.
  • Entwicklung eines eigenen Regelwerks für die weitere Textproduktion.
  • Tipps & Tricks, die die Arbeit bereits beim Schreiben erleichtern.

Methoden

  • Kürzere Impulsvorträge
  • Recherchen
  • praktische Übungen

Art der Veranstaltung

  • Präsenzveranstaltung
  • Nutzung der Schulungs-PCs, eigene Notebooks können mitgebracht werden, es gibt keinen Admin-Support zur Nutzung des eduroam-Zugangs.
  • Software: Die Tipps & Tricks beziehen sich auf die Software Microsoft Word (Windows) in der Version, die vom Rechenzentrum der UHH lizenziert wurde. Viele Tipps & Tricks lassen sich auch auf andere Betriebssysteme bzw. Textverarbeitungsprogramme übertragen. Dies kann im Rahmen der Schulung jedoch nicht geleistet werden

Wann?
25.10.2023, 13-17 Uhr
07.02.2024, 13-17 Uhr

Wo?
SUB, Von-Melle-Park 3, PC-Schulungsraum (AB 205) Altbau

Für wen ist der Workshop sinnvoll?
Der Workshop richtet sich an wissenschaftliche Autor:innen der UHH sowie weiterer staatlicher Hamburger Hochschulen, unabhängig davon, ob es sich um die Veröffentlichung einer Dissertation, einer Monografie oder eines wissenschaftlichen Beitrags handelt.

Im Zentrum des Workshops steht der Text, den Sie bereits geschrieben haben und den Sie veröffentlichen möchten. Sollten Sie noch am Anfang Ihrer Promotion stehen, bringen Sie bitte einen anderen umfangreichen Text mit, zum Beispiel Ihre Masterarbeit. Eine Teilnahme ohne eigenen Text ist weder sinnvoll noch möglich.

Tobias Buck


Open Access Monographien
E-Mail: tobias.buck@sub.uni-hamburg.de
Telefon: +49 40/428 38-5272

Foto von Tobias Buck