FAQ
© 2016 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Bestandsprofil

Slavistik, Osteuropakunde in der Stabi: Bestand, Erwerbungsrichtlinien, Kataloge, Besonderheiten

(zur Osteuropäischen Geschichte s. Fachinformation zur Geschichte)

Das Fachgebiet Slavistik, Osteuropakunde in der Stabi umfasst Publikationen zu Sprache und Literatur der einzelnen Slavinen. Außerdem werden Kulturgeschichte im weiteren Sinne (u.a. Kirchengeschichte, Sozialgeschichte, Volkskunde) und Landeskunde berücksichtigt. In Absprache mit dem Institut für Slavistik der Universität Hamburg erwirbt die Stabi die grundlegende slavistische Literatur, wobei die größeren slavischen Sprachen (Russisch, Polnisch, Tschechisch, Bulgarisch und Serbokroatisch) stärker berücksichtigt werden; die Anschaffung speziellerer Literatur erfolgt hauptsächlich im Institut für Slavistik.

Zum Grundbestand gehören Bibliographien, Lexika, Wörterbücher und Handbücher, Textausgaben in der slavischen Originalsprache (v.a. Werkausgaben, exemplarisch auch Einzeltexte zeitgenössischer Autoren sowie Anthologien), bei wichtigen Autoren auch deutsche Übersetzungen, sowie Lehrbücher für alle slavischen Sprachen.

Die Stabi verfügt über einen guten Altbestand, da die slavistischen Bestände bei der Bombardierung Hamburgs 1943 gerettet werden konnten. Die Bestände der Stabi sind im beluga-Katalog recherchierbar.

Lesesaalbestände
Der slavistische Bestand im Lesesaal 1 umfasst über 2.000 Bände; hier finden Sie einführende Literatur zur Slavistik im Ganzen, zum Altkirchenslavischen und schließlich grundlegende Handbücher, Lehrbücher, Wörterbücher sowie Publikationen über Sprache und Literatur der einzelnen Slavinen. Der Bestand ist im Campus-Katalog über die Signaturengruppe H Slav recherchierbar.

Im Lesesaal stehen auch die jüngsten 5 Jahrgänge der wichtigsten slavistischen Zeitschriften zur sofortigen Einsicht (recherchierbar über die Signaturengruppe Z Slav) sowie die aktuellen Hefte. Weitere slavistische Zeitschriften und die älteren Jahrgänge stehen im Magazin.

Bitte beachten Sie im Lesesaal auch die Bestände in den Signaturengruppen H Lit (Allgemeine Literaturwissenschaft) und H Ling (Allgemeine Sprachwissenschaft).

Bibliographien
Viele Bibliographien zur Slavistik finden Sie unter der Signaturengruppe B Slav. Des weiteren finden Sie unter

  • B Pers 2520-2599 Biographien-Sammlungen (Baltikum und Osteuropa)
  • B Pers 3520-2599 Schriftsteller-Lexika (Baltikum und Osteuropa)
  • B Pers 4520-4599 Kurzbiographien (Who’s who?) (Baltikum und Osteuropa)
  • B Allg 1523-1599 Nationalbibliographien (Baltikum und Osteuropa),
  • B Reg 206-209 regionenübergreifende Bibliographien zu Baltikum und Ost- und Südosteuropa
  • B Reg 520-599 Bibliographien zu den einzelnen baltischen, ost- und südosteuropäischen Ländern.

Bitte beachten Sie auch B Ling: Allg. Bibliographien zu Sprach- und Literaturwissenschaft und B Hist 620-718: Bibliographien zur baltischen, ost- und südosteuropäischen Geschichte.

Lehrbuchsammlung
Im Signaturenbereich F Slav finden Sie slavistische Grundlagenliteratur und Lehrbücher jeweils in mehreren Exemplaren

  • Einführungen in die Slavistik
  • Einführungen in die slavischen Sprachen und Literaturen
  • Altkirchenslavisch: Texte, Grammatiken
  • Grundlagen zu Sprache/Literatur/Wörterbücher der einzelnen Slavinen.

Hier finden Sie auch Einführungen in die slavistische Literaturrecherche.

Slavistik, Osteuropakunde im Blog