FAQ
© 2016 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Bestandsprofil

Kunstwissenschaft in der Stabi: Bestand, Erwerbungsrichtlinien, Kataloge, Besonderheiten

Das Fachgebiet Kunst in der Staats- und Universitätsbibliothek umfasst die gesamte Kunstgeschichte (einschließlich Architektur), außereuropäische Kunst, Ikonographie, Kunsttheorie sowie mit Einschränkung auch Fotografie. Die Bibliothek erwirbt grundlegende Nachschlagewerke, Handbücher, Monographien, Hochschulschriften und Zeitschriften vorwiegend in deutscher und englischer Sprache. Unter kunsthistorischen Aspekten werden die der Bibliothek übertragenen Sondersammelgebiete Spanien und Portugal, Indianer- und Eskimosprachen und -kulturen sowie die Lateinamerika-Bestände der Linga-Bibliothek ergänzt. Der Bestandsschwerpunkt liegt auf wissenschaftlicher Literatur, weshalb Zurückhaltung beim Erwerb von anwendungsbezogener Literatur, den Bereichen Design, Gebrauchsgraphik, Fotografie sowie allgemein bei Bildbänden geübt wird.

Die Bibliothek verfügt im Bereich ihrer Sondersammlungen (Handschriftenlesesaal) über eine Kupferstichsammlung, eine Porträtsammlung sowie zahlreiche, zumeist auf das Gebäude verteilte Gemälde. Auch kunsthistorisch bedeutende Nachlässe wie der des Expressionismus-Förderers Gustav Schiefler, des Museumsdirektors Max Sauerlandt oder des Architekten Fritz Schumacher werden hier verwahrt. Sie sind teilweise über die Nachlass- und Autographendatenbank der Bibliothek (HANS) recherchierbar.
Ergänzende Bestände mit eigenen Schwerpunkten bieten die Bibliotheken des Kunsthistorischen Seminars der Universität Hamburg, der Hochschule für Bildende Künste, des Fachbereichs Gestaltung an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften sowie die Museumsbibliotheken.

Lesesaalbestand und Bibliographien
Der kunstwissenschaftliche Informationsbestand im Lesesaal 1 (Lexika, Kataloge, Werkverzeichnisse, Handbücher) umfasst ca. 4800 Bände in systematischer Aufstellung. Der Bestand ist im Campus-Katalog in der Signaturengruppe H Art nachgewiesen. Sie finden dort auch die letzten 5 Jahrgänge einiger wichtiger Kunstzeitschriften zur sofortigen Einsichtnahme unter Z Art.
Grundlegende Bibliographien zur Kunstwissenschaft finden Sie unter der Signaturengruppe B Art in der Bibliographiensammlung (Lesesaal 3) der Bibliothek. Davon sind einige wichtige Werke auch elektronisch nutzbar:

  • Bibliography of the History of Art (BHA), gedruckt in der Bibliographiensammlung unter B Art 003 sowie als Online-Datenbank; Berichtszeitraum 1973–
  • Allgemeines Künstlerlexikon – Internationale Künstlerdatenbank, gedruckt im Lesesaal unter H Art 009/22 sowie im Campusnetz als Online-Datenbank;
  • Bildindex der Kunst und Architektur (Marburger Index) als Online-Datenbank.

Kunstwissenschaft im Blog