FAQ
© 2020 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Datenbank

DBLP Computer Science Bibliography, The

Recherche starten

Weitere Titel:
  • Database Systems and Logic Programming
  • Digital Bibliography & Library Project
Verfügbarkeit: frei im Web
Inhalte: Die Datenbank enthält Literaturnachweise zur Informatik und wird seit 1994 von Michael Ley / Universität Trier aufgebaut.Sie ist aus den Schwerpunkten Datenbanken und Logische Programmierung (DataBase systems and Logic Programming) entstanden und gibt einen umfassenden Überblick über die internationale Forschungsliteratur der Informatik. Es werden vorrangig Artikel aus Zeitschriften und Serien und aus verfügbaren Tagungsberichten von Konferenzen zur Informatik nachgewiesen. Browsing nach Zeitschriften oder Konferenzen ist ein besonderes Merkmal der Datenbank. Die Datenbank enthält darüber hinaus zahlreiche Links auf die Homepages von Informatikern und Informatikerinnen.
Nachgewiesene Literaturformen: Zeitschriftenaufsätze, Kongressberichte und andere.
Umfang: etwa 3,8 Mio Literaturnachweise (Stand Juni 2017)Berichtszeit: ab den 60er Jahren, signifikante Steigerung der Literaturnachweise ab Mitte der 90er Jahre
Fachgebiete:
  • Informatik
Schlagwörter: Informatik
Erscheinungsform: WWW (Online-Datenbank)
Datenbank-Typ:
Fachbibliographie
  • Nachweis selbständig und/oder unselbständig erschienener Werke zu einem oder mehreren Themen (Fachgebieten)
Verlag: Universität Trier
Berichtszeitraum: 1994-

Kontakt:

E-Medien


E-Mail: emedien@sub.uni-hamburg.de