FAQ
© 2020 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute11.00 bis 22.00 Uhr alle Öffnungszeiten CoVid-19 / Serviceinformation

Datenbank

Stanford Encyclopedia of Philosophy

Recherche starten

Weitere Titel:
  • SEP
Verfügbarkeit: frei im Web
Inhalte: Die Stanford Encyclopedia of Philosophy (SEP)wurde 1995 als dynamisches Nachschlagewerk begründet, dynamisch deshalb, weil die vorhandenen Artikel fortlaufend aktualisiert und ständig Artikel zu neuen Begriffen ergänzt werden. Sie gilt als eines der besten frei zugänglichen philosophischen Internet-Lexika. Hauptherausgeber ist Edward N. Zalta von der Stanford University; er wird von einem Stab namhafter Fachwissenschaftler unterstützt Alle Einträge, sowohl zu Personen als auch zu Sachbegriffen, werden von Fachwissenschaftlern erstellt und von den Herausgebern im peer-review-Verfahren vor der Veröffentlichung geprüft. Die SEP verfügte im Juli 2015 über rund 1500 Artikel.
Anleitung: Video-Tutorial, Ausführliche Vorstellung der SEP durch den Principal Editor
Fachgebiete:
  • Philosophie
Schlagwörter: Philosophie, Wörterbuch
Erscheinungsform: WWW (Online-Datenbank)
Datenbank-Typ:
Wörterbuch, Enzyklopädie, Nachschlagewerk
  • Wörterbuch: Nachschlagewerk, das den Wortschatz einer Sprache nach bestimmten Gesichtspunkten anordnet und erklärt
  • Enzyklopädie: Strukturierte, möglichst umfassende Darstellung menschlichen Wissens; man unterscheidet universelle und fachspezifische Enzyklopädien
  • Nachschlagewerk: Oberbegriff für Wörterbuch, Enzyklopädie; eine zur Fachliteratur zählende, meist in ihrem Gebiet erschöpfende Datensammlung, die nach bestimmten systematischen oder alphabetischen Kriterien angeordnet ist bzw. nach solchen durchsucht werden kann
Verlag: The Metaphysics Research Lab, Stanford University

Kontakt:

E-Medien


E-Mail: emedien@sub.uni-hamburg.de