FAQ
© 2017 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute10.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Stiftung Centralbibliothek für Blinde

Öffnungszeiten: Fr 8:00 – 13:00 Uhr
Adresse: Georgsplatz 1, 20099 Hamburg
Telefon: 040/ 227 286 11
Fax: (0 40) 22 72 86-20
Bibliothekssigel: H 90
E-Mail-Adresse: info@blindenbuecherei.de
Website: http://www.blindenbuecherei.de
Bestand: Gesamtbestand in Bänden: ca. 50 000 Punktschriftbände
Zeitschriftentitel (laufend gehalten): 7
Sammelgebiete: Unterhaltende und wissenschaftliche Literatur aller Fachgebiete in Blindenkurzschrift und Blindenvollschrift
Kataloge: Alphabetischer Katalog, Systematischer Katalog, Neuerwerbungsliste
Art der Bibliothek: Präsenz- und Ausleihbibliothek
(Ausleihe im Versandverfahren innerhalb Deutschlands und ins Ausland)
Kopiermöglichkeit: vorhanden
EDV-gestützte Umwandlung von Schwarzschrift in Brailleschrift (nur für den internen Dienstgebrauch)
Hinweise: Seit 1959 ist die Norddeutsche Blindenhörbibliothek e.V. angeschlossen.
Gegründet 1905. Größere Verluste im 2. Weltkrieg durch Ausleihe innerhalb ganz Deutschlands.
Literatur über die Bibliothek und ihre Bestände:
Festschrift anlässlich des 70jährigen Bestehens der Centralbibliothek für Blinde e.V., gegründet am 19. März 1905. Hamburg : Centralbibliothek für Blinde, 1975. 27 S. : Ill.
Dittmer, Elke: Die Hamburger Blindenbibliotheken. In: Auskunft. Mitteilungsblatt Hamburger Bibliotheken 10 (1990), S. 428-430.
Dies.: Die Hamburger Blindenbibliotheken auf dem Weg in die digitale Zukunft. In: Auskunft. Mitteilungsblatt Hamburger Bibliotheken 18 (1998), S. 291-298.
Lesen mit den Händen. Vor 100 Jahren wurde in Hamburg die "Centralbibliothek für Blinde" eröffnet. In: Hamburger Abendblatt 2005 (11. März), S. 16.

Kontakt:

Redaktion Bibliotheksführer/ Dörte Eggers


E-Mail: bibliotheksfuehrer@sub.uni-hamburg.de
Telefon: +49 40/42838-5586