FAQ
© 2020 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute11.00 bis 22.00 Uhr alle Öffnungszeiten CoVid-19 / Serviceinformation

Deutsch

Hamburg dreht sich um - Klopstock (1724-1803)

Hamburg dreht sich um - Klopstock (1724-1803)

F.G. Klopstock

Ausstellungen

ab 8. März 2003
Klopstock zu Ehren - Ein Dichterzimmer im Jenisch Haus
Jenisch-Haus

14. März bis 18. Mai 2003
Der Saal aus dem Hamburger Wohnhaus von Friedrich Gottlieb Klopstock
Museum für Hamburgische Geschichte

15. März bis 3. Mai 2003
Friedrich Gottlieb Klopstock
Von der Arbeit des Dichters und seiner Herausgeber
Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky

ab 3. Juni 2003
F. G. Klopstock - Ein Grabmal als Touristenattraktion
Altonaer Museum


Veranstaltungen

Ein Grabmal als Touristenattraktion
Stadtteilrundgänge mit Besuch der Altonaer Ausstellung
Leitung: Dr. Hajo Brandenburg
Die Termine entnehmen Sie bitte dem Programm der VHS oder des Altonaer Museums.
Zeit: 13.30-17.30 Uhr
Preis: 8 EUR sowie 2 EUR Museumseintritt
Treffpunkt: Haupteingang des Altonaer Museums
Anmeldung: VHS-West, Tel. (040) 890591-0 oder per E-Mail:
west@vhs-hamburg.de
Altonaer Museum in Zusammenarbeit mit der VHS-West


Sonntag, 16. März 2003, 14.00 Uhr
Führung
Klopstock in Hamburg
Anmeldung unter: (040) 42841 2428
Kosten: Museumseintritt
Museum für Hamburgische Geschichte
 

Freitag, 21. März 2003, 20 Uhr
Versöhnung - Das Zentrum der poetischen Theologie F. G. Klopstocks
Vortrag von Prof. Anselm Steiger (Fachbereich Evangelische Theologie der Universität Hamburg)
Christianskirche

 
Samstag, 22. März 2003, 20 Uhr
Buchpräsentation Hamburger Köpfe / Liederabend
Klaus Hurlebusch: Friedrich Gottlieb Klopstock
Im Anschluss:
"...der in die Tiefen der Liebe sich wie ein Engel gesenket"
Klopstock als Begründer einer neuen Dichtersprache - in Texten und Liedern von Klopstocks Zeitgenossen und Franz Schubert
Mitwirkende: Susanne Kelling (Mezzosopran), Jacques-Greg Belobo (Bass), Stellario Fagone (Klavier) und Hubert Mulzer (Sprecher)
Eintritt frei, Veranstalter: ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius
Christianskirche
 

Mittwoch, 26. März 2003, 14.30 Uhr
Führung
Klopstock in Hamburg
Anmeldung unter: (040) 42841-2428
Kosten: Museumseintritt
Museum für Hamburgische Geschichte

 
Mittwoch, 26. März 2003, 20 Uhr
Klopstocks "Der Zürcher See" - Die Erfindung der Freude
Vortrag von Prof. Karlheinz Hillmann (Institut für Germanistik der Universität Hamburg)
Christianskirche

 
Freitag, 28. März 2003, 19.30 Uhr
Kammerkonzert
"Willkommen, oh silberner Mond" - Gedichte von Friedrich Gottlieb Klopstock in Vertonungen von C. Ph. E. Bach, Chr. W. Gluck, F. Schubert u.a.
Leitung und Klavier: Volker Perplies
Gesang: Meisterklasse der Hamburger Hochschule für Musik und Theater
Einstudierung: Ingrid Kremling
Eintritt: 13 EUR (erm. 8 EUR) / Die Karten sind im Museum erhältlich
Museum für Hamburgische Geschichte

 
Freitag, 28. März, und Samstag, 29. März 2003, jeweils 19 Uhr
Gottes Sohn und Teufels Streitmacht
Dramatische Inszenierung des "Messias"-Epos von F.G. Klopstock
Es wirken 29 Schauspieler, Pantomime, Tänzer mit, u.a. Jörg Lemke, Erik Schäffler, Katarina Trinkewitzova. Musik: Igor Zeller, Regie: Franziska Fleckenstein
Christianskirche
 

Donnerstag, 3. April 2003, 18 Uhr
Prof. Jürgen Stenzel liest aus Oden Klopstocks
Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky

 
Samstag, 12. April, 14 Uhr und Sonntag, 13. April 2003, 12 Uhr
Klopstock - Schlittschuhläufer, Frauenheld und Dichterfürst
Eine szenische Lesung
Es wirken mit Edgar Bessen, Hannelore Droege, Klaus Falkhausen, Meike Harten und Wilhelm Wieben.
Regie: Karl-Heinz Fiege, Bonn
Veranstaltung des Altonaer Theaters in Kooperation mit der Christianskirche
Christianskirche
 

29. April 2003, 18 Uhr
"Klopstock, oder: Verkenne dich selbst!"
Jan Philipp Reemtsma liest den Funkdialog von Arno Schmidt.
Staats- und Universitätsbibliothek Carl von Ossietzky, Vortragsraum

 
Sonntag, 11. Mai 2003, 19.30 Uhr
Alltagssorgen, Glaubenstrost und Bücherfluchten - Klopstocks Fans und Frauen: Margarethe E. Milow und Meta Moller
Vortrag von Dr. Rita Bake und Birgit Kiupel mit Einlage für Auge und Ohr
Christianskirche
 

Samstag, 28. Juni 2003, 20 Uhr
"Nun lasst uns den Leib begraben"
Konzert mit Chor und Orchester zum Abschluss des Klopstockzyklus 2003
Christianskirche
 

Literaturhinweis:

In der von der ZEIT-Stiftung herausgegebenen Reihe "Hamburger Köpfe" erscheint: Klaus Hurlebusch: Friedrich Gottlieb Klopstock. Ellert & Richter Verlag, Hamburg 2003, 128 Seiten, 30 Abbildungen, EUR 14,90

Die Ausstellungen und Veranstaltungen werden freundlich unterstützt von der Kulturbehörde Hamburg, dem Verlag Walter de Gruyter sowie der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und der Hermann Reemtsma Stiftung.

 

Veranstalter

Altonaer Theater
Museumstraße 17, 22765 Hamburg
Tel.: (040) 3990 5870
www.altonaer-theater.de

 
Altonaer Museum in Hamburg - Norddeutsches Landesmuseum
Museumstraße 23, 22765 Hamburg
Tel.: (040) 42811 3582
Fax: (040) 42811 2122
E-Mail: info@altonaer-museum.hamburg.de
www.hamburg.de/Altonaer-Museum/
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10-18 Uhr
Eintrittspreise:
Normal: 6 EUR, ermäßigt: 3,50 EUR
Familienkarte: 10 EUR
freitags ermäßigte Preise
 

Christianskirche
Susettestr. 11, 22765 Hamburg
Tel.: (040)-3986170
www.klopstockkirche.de
S-Bahn Altona, Ausgang Museumstraße oder Bus 115 bis Rathaus-Altona

 
Jenisch Haus
Museum für Kunst und Kultur an der Elbe
Baron-Voght-Strasse 50, 22609 Hamburg
Tel.: (040) 82 87 90
Fax: (040) 81 97 99 37
E-Mail: info@altonaer-museum.hamburg.de
www.hamburg.de/Altonaer-Museum/
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 11-18 Uhr
Eintrittspreise:
Normal: 4,50 EUR, ermäßigt: 3 EUR
Familienkarte: 9 EUR
Kombikarte mit dem Ernst Barlach Haus: 5 EUR
 

Museum für Hamburgische Geschichte
Holstenwall 24, 20355 Hamburg
Tel.: (040) 42841 2380
Fax: (040) 42843 3103
E-Mail: info@hamburgmuseum.de
www.hamburgmuseum.de
U-Bahn St. Pauli, Buslinien 112, 36, 37
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 10-17 Uhr, Sonntag 10-18Uhr

 
Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky
Von-Melle-Park 3, 20146 Hamburg
Tel.: (040) 42838 5857
www.sub.uni-hamburg.de
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9-21, Samstag 10-13 Uhr, Eintritt frei