FAQ
© 2019 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

English

Archiv

Blogartikel und Medienberichte seit Bestehen der Arbeitsstelle
Montag, den 14.01.2019

Milton Esterow für die New York Times zum Thema NS Raubgut, u.a. mit einem Interview mit Maria Kesting, der Leiterin der Arbeitsstelle Provenienzforschung - NS-Raubgut der SUB Hamburg.

Weiterlesen

Freitag, den 08.09.2017

Hamburger Abendblatt zur Ausstellung „Schädlich und unerwünscht“ – Verbotene Literatur und NS-Raubgut in der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky. Artikel von Lilli von Stengel

Weiterlesen

Donnerstag, den 31.08.2017

Hamburger Staatsbibliothek zeigt Ausstellung zu verbotener Literatur und NS-Raubgut in den eigenen Beständen

Weiterlesen

Dienstag, den 10.01.2017

Lesen Sie mehr dazu in unserem Blog-Artikel.

Weiterlesen



Donnerstag, den 22.05.2014

Blog-Artikel zur Broschüre über die Arbeit der NS-Raubgutforschung in der Stabi

Weiterlesen

Montag, den 12.05.2014

Artikel in der Online-Ausgabe der Eimsbütteler Nachrichten und im Blog der Zeit über das NS-Raubgutprojekt in der Staats- und Universitätsbibliothek

Weiterlesen

Donnerstag, den 18.07.2013

Lesen Sie hier das Portrait unserer Kollegin Ulriek Preuss im Hamburger Abendblatt

Weiterlesen

Donnerstag, den 18.07.2013

Artikel in "Die Zeit" zur Rückgabe von NS-Raubgut.

Weiterlesen

Kontakt:

Arbeitsstelle Provenienzforschung - NS-Raubgut


Anneke de Rudder / Maria Kesting
Historikerin / Leiterin
E-Mail: nsraubgut@sub.uni-hamburg.de
Telefon: +49 40/42838-3354 / -3351
Telefax: +49 40/42838-3352