FAQ
© 2022 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Datenbank

Kalliope Verbundkatalog

Recherche starten

Weitere Titel:
  • Verbundinformationssystem Nachlässe und Autographen
  • Kalliope-Portal
  • Kalliope-Verbund
Verfügbarkeit: frei im Web
Inhalte: Kalliope ist der überregionale Verbund und zugleich das nationale Nachweisinstrument für Nachlässe, Autographen und Verlagsarchive. Das Projekt wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert und von der Staatsbibliothek zu Berlin betrieben. Der Grunddatenbestand von Kalliope sind die 1,2 Millionen Karteikarten der Zentralkartei der Autographen (ZKA) mit Einzelnachweisen aus fast 450 Institutionen in der Bundesrepublik Deutschland.
Anleitung: Für Recherchen zu Kriegsverlusten bzw. Beständen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum (inkl. Tschechoslowakei) kann ergänzend das von Wilhelm Frels veröffentlichte Werk Deutsche Dichterhandschriften von 1400 bis 1900: Gesamtkatalog der eigenhändigen Handschriften deutscher Dichter in den Bibliotheken und Archiven Deutschlands, Österreichs, der Schweiz und der ČSR (Leipzig, 1934) genutzt werden (Digitalisat der Universität Heidelberg).
Fachgebiete:
  • Allgemein / Fachübergreifend
  • Informations-, Buch- und Bibliothekswesen, Handschriftenkunde
Schlagwörter: Autograph, Katalog
Erscheinungsform: WWW (Online-Datenbank)
Datenbank-Typ:
Bestandsverzeichnis
  • Allgemeine und fachspezifische Kataloge mit bibliographischem Charakter von Bibliotheken und anderen Einrichtungen

Kontakt:

Bibliothekarische Auskunft


Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-16
E-Mail: auskunft@sub.uni-hamburg.de
Telefon: +49 40/42838-2233
Telefax: +49 40/42838-3352