FAQ
© 2016 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute10.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Hamburger Klopstock-Ausgabe

Die Hamburger Klopstock-Ausgabe ist die erste wissenschaftliche Ausgabe der Werke und Briefe Klopstocks.

Friedrich Gottlieb Klopstock Bände

FRIEDRICH GOTTLIEB KLOPSTOCK: WERKE UND BRIEFE.
HISTORISCH-KRITISCHE AUSGABE.

Begründet von Adolf Beck, Karl Ludwig Schneider und Hermann Tiemann. Herausgegeben von Horst Gronemeyer, Elisabeth Höpker-Herberg, Klaus Hurlebusch und Rose-Maria Hurlebusch †.

Berlin, New York: Walter de Gruyter 1974 ff.


Die Hamburger Klopstock-Ausgabe ist die erste wissenschaftliche Ausgabe der Werke und Briefe Klopstocks. Sie macht das Gesamt der handschriftlich und gedruckt überlieferten Texte zugänglich und in historischen Zusammenhängen überschaubar. Große Bestandteile des Materials sind bislang unbekannt oder unveröffentlicht und von der Forschung unberücksichtigt geblieben. Aufgrund der Vollständigkeit und der Editionsmethode bietet die Hamburger Klopstock-Ausgabe eine sichere Grundlage für die Erforschung Klopstocks und seiner Zeit. Die Ausgabe gliedert sich in drei Abteilungen, „Werke“, „Briefe“ und „Addenda“.

Die Abteilung „Werke“ umfasst die Edition bzw. Auswertung der Überlieferung zu allen Texten, die Klopstock in literarischer und wissenschaftlicher Absicht geschrieben und bearbeitet hat. Damit werden nicht allein bisher unpublizierte Werkteile der „Gelehrtenrepublik“ und der „Grammatischen Gespräche“ sowie Übersetzungen Klopstocks aus antiken Autoren zugänglich gemacht, vielmehr wird auch die Variationsbreite der Texte selbst vor Augen geführt, die kennzeichnend ist für Klopstocks unentwegtes Bemühen um die vollkommene inhaltliche und sprachliche Ausformung eines Werkes.

Der Aufbau der einzelnen Werkeditionen entspricht mit einem Teil „Text“ und einem Teil „Apparat“ äusserlich einem herkömmlichen Einteilungsschema historisch-kritischer Ausgaben. Doch ist die Funktion des „Apparates“ in der Hamburger Klopstock-Ausgabe anders als üblich bestimmt: Nur von diesem Editionsteil wird ein Werk vollständig repräsentiert, wohingegen der „Text“-Teil die Edition einer repräsentativen, aber keineswegs allein gültigen Fassung bietet. Die Abteilung „Briefe“ umfasst die Edition aller erhaltenen Briefe von und an Klopstock. Bislang gab es fast nur verstreute Veröffentlichungen, die außerdem philologisch meist unzureichend sind. Die Edition der Korrespondenz in der Hamburger Klopstock-Ausgabe wird zum ersten Mal einen Überblick über die briefliche Kommunikation des Autors mit seinen Zeitgenossen ermöglichen. Die Gliederung des Briefmaterials erfolgt nach Zeiträumen, die durch markante Daten der Biographie Klopstocks begrenzt sind. Jeder Band enthält einen ausführlichen Kommentar. Der Kommentar zu den Briefen bietet – in Form von einführenden Erläuterungen zu einzelnen Korrespondenzen und als Stellenkommentar – Mitteilungen zur Biographie der Korrespondenzpartner, insbesondere im Hinblick auf ihre Beziehungen zu Klopstock, Auskünfte zu allen in der Korrespondenz erwähnten Personen, Werken und Ereignissen, Sach- und Worterklärungen, Zitatnachweise sowie Verweisungen auf Zusammenhänge innerhalb des Briefwechsels.

Die Abteilung „Addenda“ ist eingerichtet für zusammenfassende Darstellungen von Forschungsergebnissen, die als wissenschaftliche Hilfsmittel für die Benutzung der Werk- und Briefeditionen dienen können.

Die Hamburger Klopstock-Ausgabe ist auf 46 Bände konzipiert. Bisher sind 41 Bände erschienen.

Erschienene Bände

  • Abteilung Werke

    • Band I: Oden

      Herausgegeben von Horst Gronemeyer und Klaus Hurlebusch

      Band 1: Text

      2010. XIV, 651 S.

      Band 2: Apparat

      2015. XIV, 858 S.

      Band 3: Apparat (Synopsen)

      2015. X, 895 S.
      Inhalt

      Band II: Epigramme

      Text und Apparat
      Herausgegeben von Klaus Hurlebusch
      1982. VIII, 439 S.
      Inhalt

      Band III: Geistliche Lieder

      Herausgegeben von Laura Bolognesi

      Band 1: Text

      2010. XII, 286 S.

      Band 2: Apparat

      2013. VIII, 724 S.
      Inhalt

      Band IV: Der Messias

      Herausgegeben von Elisabeth Höpker-Herberg

      Band 1/2: Text

      Nachdruck der Ausgabe 1974. 2000. 272, 301 S.
      Inhalt

      Band 3: Text / Apparat

      1996. XVI, 451 S.
      Inhalt

      Band 4: Apparat

      1984. VIII, 780 S.
      Inhalt

      Band 5.1: Apparat

      1986. VIII, 535 S.

      Band 5.2: Apparat

      1986. VIII, S. 537-1048
      Inhalt

      Band 6: Apparat

      1999. XVI, 476 S.
      Inhalt

      Band V: Biblische Dramen

      Text und Apparat
      Herausgegeben von Monika Lemmel
      2005. X, 485 S.
      Inhalt

      Band VI: Hermann-Dramen

      Herausgegeben von Mark Emanuel Amtstätter

      Band 1: Text

      2009. VI, 341 S.
      Inhalt

      Band VII: Die deutsche Gelehrtenrepublik

      Band 1: Text

      Herausgegeben von Rose-Maria Hurlebusch
      1975. VI, 246 S.
      Inhalt

      Band 2: Text / Apparat

      Herausgegeben von Klaus Hurlebusch
      2003. XII, 1008 S. 2 Abb.
      Inhalt

  • Abteilung Briefe

    • Band I: Briefe 1738-1750

      Herausgegeben von Horst Gronemeyer
      1978. IV, 494 S.
      Inhalt

      Band II: Briefe 1751-1752

      Herausgegeben von Rainer Schmidt
      1985. VI, 563 S.
      Inhalt

      Band III: Briefe 1753-1758

      Herausgegeben von Helmut Riege und Rainer Schmidt
      1988. VI, 420 S.
      Inhalt

      Band IV: Briefe 1759-1766

      Herausgegeben von Helmut Riege

      Band 1: Text

      2003. 281 S.
      Inhalt

      Band 2: Apparat / Kommentar

      2004. S. 283-886

      Band V: Briefe 1767-1772

      Herausgegeben von Klaus Hurlebusch

      Band 1: Text

      1989. VI, 338 S.

      Band 2: Apparat / Kommentar

      1992. S. 339-1058
      Inhalt

      Band VI: Briefe 1773-1775

      Band 1: Text

      Herausgegeben von Annette Lüchow
      1998. 244 S.

      Band 2: Apparat / Kommentar

      Herausgegeben von Annette Lüchow, unter Mitarbeit von Sabine Tauchert
      2001. S. 247-807
      Inhalt

      Band VII: Briefe 1776-1782

      Herausgegeben von Helmut Riege

      Band 1: Text

      1982. VI, 273 S.

      Band 2: Apparat / Kommentar (Nr. 1-131)

      1982. VI, 501 S.

      Band 3: Apparat / Kommentar (Nr. 132-244)

      1982. VI, 497 S.
      Inhalt

      Band VIII: Briefe 1783-1794

      Herausgegeben von Helmut Riege

      Band 1: Text

      1994. VI, 336 S.

      Band 2: Apparat / Kommentar

      1999. S. 337-1207
      Inhalt

      Band IX: Briefe 1795-1798

      Herausgegeben von Rainer Schmidt

      Band 1: Text

      1993. VI, 285 S.

      Band 2: Apparat / Kommentar

      1996. S. 287-875
      Inhalt

      Band X: Briefe 1799-1803

      Herausgegeben von Rainer Schmidt

      Band 1: Text

      1999. 281 S.

      Band 2: Apparat / Kommentar

      2003. 951 S.
      Inhalt

      Band XI: Briefe, Nachträge, Stammbucheinträge, Einträge auf Albumblättern

      Herausgegeben von Helmut Riege und Rainer Schmidt
      2007. VI, 464 S.
      Inhalt

      Band XII: Gesamtregister

      Herausgegeben von Rainer Schmidt
      2013. VI, 269 S.
      Inhalt

  • Abteilung Addenda

    • Band I: Klopstock-Bibliographie

      Herausgegeben von Gerhard Burkhardt und Heinz Nicolai. Redaktion: Helmut Riege
      1975. XII, 340 S.
      Inhalt

      Band II: Klopstocks Arbeitstagebuch

      Herausgegeben von Klaus Hurlebusch
      1975. VI, 246 S.
      Inhalt

      Band III: Die zeitgenössischen Drucke von Klopstocks Werken

      Bibliographie

      Band 1

      1981. XXXII, 500 S.

      Band 2

      1981. VIII, S. 501-942
      Inhalt

In Arbeit

  • Abteilung Werke

    • Band VI: Hermann-Dramen

      Herausgeber Mark Emanuel Amtstätter

      Band 2: Apparat

      Band VIII: Grammatische Gespräche

      Herausgeber Mark Emanuel Amtstätter

      Band 1: Text
      Band 2: Apparat

      Band IX: Kleine Prosaschriften

      Herausgeber Horst Gronemeyer und Klaus Hurlebusch

      Band 1: Text
      Band 2: Apparat