beluga-Katalog

Campus-Katalog

E-Zeitschriften

Datenbanken

Digitalisierte Bestände

Website

Kontakt:

Kartensammlung

Gabriele Urban

Öffnungszeiten:
Mo-Mi + Fr 10-16, Do 10-18

Foto von Ulrich Hagenah

Kontakt:

Ulrich Hagenah

Kontakt:

Handschriftenlesesaal

Öffnungszeiten:
Mo-Mi + Fr 10-16, Do 10-18

Hamburg in historischen Karten

Hamburg in historischen Karten: die vor 1880 erschienenen Karten der Staatsbibliothek wurden digitalisiert und in einer gesonderten Datenbank zusammengefaßt.

Die Neuerwerbungsliste der Kartensammlung gibt zweimal jährlich einen Überblick über Karten-Neuzugänge der Staatsbibliothek.

Informationen rund um das Thema Karten bietet Ihnen auch unsere Linksammlung.

Kartensammlung

Zoomen Sie durch diese Weltkarte aus dem 16. Jahrhundert!
Typus Orbis Terrarum

Gesammelt und erschlossen werden Atlanten, topographische und thematische Karten, kartographisches Schrifttum sowie Ansichten. Der Bestand der Kartensammlung ist komplett im Campuskatalog nachgewiesen. Er kann über ihn in den Handschriftenlesesaal bestellt und dort benutzt werden. Im Handschriftenlesesaal steht auch eine Handbibliothek - vorwiegend Einführungen, Bibliographien und Atlanten - zur Verfügung. Der gesamte Bestand ist Präsenzbestand, eine Wochenendausleihe gebundener Werke ist in Ausnahmefällen möglich.

Bestandsübersicht

Atlanten: ca. 2.300 Welt-, National- und thematische Atlanten, davon ca. 250 vor 1850 erschienen

Kartenblätter: ca. 62.300 Kartenblätter, davon ca. 1.300 vor 1850 erschienen; ca. 120 topographische Kartenwerke und historische Landesaufnahmen in verschiedenen Maßstäben

Ansichten: ca. 1.600 Blätter, Hamburger Stiche und Lithographien des 18. - 19. Jahrhunderts, Veduten von deutschen und europäischen Schlössern

Sonstige Bände: ca. 9.700 Bände


Recherche Karten

SYSTEMATIK der Kartensammlung: inhaltliche Suche nach Karten der Kartensammlung nach Begriffen und geographischen Namen (Länder, größere Regionen und Kontinente); der dazugehörige Index der Kartensammlung erleichtert die Suche

Altkartendatenbank IKAR: Altkartendatenbank mit Nachweisen zu historischen Karten bis 1850

Service Handschriftenlesesaal

Handschriften, Autographen, Nachlässe, Inkunabeln, Karten und andere seltene und wertvolle Bestände dürfen nur im Handschriftenlesesaal benutzt werden und unterliegen besonderen Benutzungsbedingungen. Eine vorherige Anmeldung ist erwünscht. Die Bestellung erfolgt auf weißem Bestellschein oder per Anfrage via E-Mail, Telefon oder Brief. Am darauffolgenden Tag werden die Materialien bereitgestellt.

Grundlegende Nachschlagewerke wie Einführungen, Findbücher, Kataloge, Bibliographien, Faksimiles und laufende Zeitschriften stehen in einer Handbibliothek für Sie bereit.

Die Herstellung von Reproduktionen richtet sich nach den konservatorischen Gegebenheiten der Vorlage und muss im Einzelfall genehmigt werden. Bitte wenden Sie sich an die zuständigen SondersammlungsreferentInnen.