FAQ
© 2017 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute10.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH) - Bibliothek und Dokumentation

Öffnungszeiten: Do 14-17 Uhr und nach Vereinbarung
Adresse: Beim Schlump 83, 20144 Hamburg (Rotherbaum)
Telefon: (0 40) 86 60 77-51 (Bibliothek) u. -52 (Dokumentation)
Fax: (0 40) 8 66 36 15
Bibliothekssigel: 18/226
E-Mail-Adresse: bibliothek@ifsh.de documentation@ifsh.de
Website: http://ifsh.de/bibliothek/bibliothek/
Bestand: Gesamtbestand in Bänden: ca. 30 000
Zeitschriftentitel (laufend gehalten): ca. 120
Neue Medien: Internetzugang (Online-Kataloge, Digitale Bibliotheken etc.), elektronische Zeitschriften und Dissertationen, diverse CD-ROM-Angebote, Online-Datenbanken (kein Direktzugang zum Campusnetz)
Sammelgebiete: Friedensforschung, Sicherheitspolitik, Kooperative Rüstungssteuerung, Internationale Organisationen, Depotbibliothek für OSZE-Schriften, Länderstudien zu Südosteuropa und Zentralasien, Mehrheiten-Minderheiten Beziehungen
Kataloge: Online-Kataloge: beluga - Katalog der Hamburger Bibliotheken Campus-Katalog (Bestand ab 1994)
Regionalkatalog Hamburg
Zettelkatalog (Bestand 1971-2004):Alphabetischer Katalog
Art der Bibliothek: Präsenz-Bibliothek
Arbeitsplätze: 5 Leseplätze
Kopiermöglichkeit: Buchscanner, USB-Stick erforderlich
Lesegeräte: nicht vorhanden
Hinweise: Die Dokumentation des IFSH erstellt Literaturnachweise und Bibliographien aus schriftlichen und elektronischen Quellen zu allen Themenbereichen der Friedensforschung und Sicherheitspolitik sowie schriftliche und mündliche Fachauskünfte für die wissenschaftlichen Mitarbeiter des Hauses.
Sie erschließt zudem das thematische Feld der KSZE und OSZE (veröffentlichte Literatur, graue Literatur sowie Dokumente) gemäß den Richtlinien des »Fachinformationsverbunds Internationale Beziehungen und Länderkunde (FIV)«, dessen Mitglied das IFSH seit Juni 2000 ist, und stellt die bibliographischen und inhaltlichen (Deskriptoren) Daten in das Datenbanksystem des FIV ein.
Die FIV-Datenbank ist unter dem Namen World Affairs Online (WAO) bei www.ireon-portal.de oder www.ireon-portal.eu (engl. Beschreibung und Schlagwortsuche) kostenfrei und ohne Registrierung zu erreichen.
Gegründet 1971. - Literatur:
Jahresbericht / Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg. 1987 ff. Hamburg, 1988 ff. (Hamburger Beiträge zur Friedensforschung und Sicherheitspolitik ; ...).
Polley, Uwe; Runge, Ute; Schütt, Karl-Otto: Politischer Wille: Zu dritt ins Baudenkmal, Drei Hamburger Spezialbibliotheken zwischen planerischer Herausforderung und notwendigen Kompromissen. In: Petra Hauke/Klaus Ulrich Werner (Hrsg.), Secondhand - aber exzellent! Bibliotheken bauen im Bestand, Bad Honnef 2011, S. 260-275
Benutzerkreis: allgemein zugänglich