FAQ
© 2017 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute10.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Amerikazentrum Hamburg e.V. - Bibliothek

Öffnungszeiten: Do Fr 14-16 Uhr
Adresse: Am Sandtorkai 48, 20457 Hamburg (Altstadt)
Telefon: (0 40) 70 38 36 88
Fax: (0 40) 4321 8780
Bibliothekssigel: H 205
E-Mail-Adresse: info@amerikazentrum.de
Website: http://www.amerikazentrum.de
Bestand: Bücher: 9000
Zeitschriftentitel (laufend gehalten): 60
Neue Medien: Dokumentarvideos: ca. 2500
Microbook Library of American Civilization: 19 000 Bde
Internetzugang (Online-Kataloge, Digitale Bibliotheken etc.), diverse CD-ROM-Angebote, Online-Datenbanken
Sammelgebiete: Literatur zu Fragen des gegenwärtigen politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Geschehens in den Vereinigten Staaten, Amerikanische Belletristik, Geschichte der Vereinigten Staaten
Kataloge: Kreuzkatalog (Zettel- und EDV-Katalog),
Katalog der »Microbook Library of American Civilization« (Autoren- und Titelverzeichnis, Schlagwortindex, Biblioguide topical index)
Arbeitsplätze: 15 Leseplätze
Kopiermöglichkeit: vorhanden
Lesegeräte: Reader-Printer
CD-ROM-Station
Videogerät
Hinweise: CD-ROM-Datenbanken (ca. 1600 Zeitschriftendaten und 400 Volltextzeitschriften; New York Times).Gebührenpflichtiger Internet-Zugang.
Die Mikrobibliothek »Library of American Civilization« umfasst auf 12 000 durch ein Lesegerät zu erschließende Mikrofiches 19 000 Bände mit zusammen über sechs Millionen Seiten. Die Bibliothek ist der Geschichte der USA von ihren Anfängen bis zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges gewidmet und enthält in einer repräsentativen Auswahl aus den 300 000 Buchtiteln, die in Nordamerika bis 1914 überhaupt erschienen sind, Dokumente sowohl der politischen, wirtschaftlichen, sozialen und technischen Historie des Landes wie auch Zeugnisse der amerikanischen Literatur und Kunst.
Studienberatung nach Anmeldung (Informationen zum Studium und zu Sprachkursen in den USA, Zulassungsverfahren, Tests, Stipendien, Schüleraustausch, Praktika, Au-pair-Aufenthalte).
Gegründet 1997 (Übernahme der Bestände und von Teilaufgaben des im gleichen Jahr geschlossenen Amerika-Hauses Hamburg).