FAQ
© 2017 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute10.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Thesaurus Linguae Graecae (Archiv für Griechische Lexikographie) - Bibliothek

(am Institut für Griechische und Lateinische Philologie der Universität Hamburg)
Öffnungszeiten: nach Vereinbarung
Adresse: Von-Melle-Park 6, 20146 Hamburg (Rotherbaum) (Phil.-Turm, 8. Stock, Zi. 870)
Telefon: (0 40) 4 28 38-3653
Fax: (0 40) 4 28 38-4764
Bibliothekssigel: 18/156-t
E-Mail-Adresse: bettina.hoefermann@uni-hamburg.de
Website: http://www1.uni-hamburg.de/Thesaurus/
Bestand: Gesamtbestand in Bänden: 6600
Zeitschriftentitel (laufend gehalten): 9
Sonderdrucke: ca. 2600
Neue Medien: Internetzugang (Online-Kataloge, Digitale Bibliotheken etc.), elektronische Zeitschriften und Dissertationen, diverse CD-ROM-Angebote, Online-Datenbanken
Sammelgebiete: Antike Lexikographie, Antike Grammatiker, Lexika und Indices zu griechischen Autoren; Textausgaben und Sekundärliteratur zu Homer, Hesiod, Hippokrates und Galen; Mykenische Philologie, Medizingeschichte
Kataloge: Alphabetischer Katalog, Systematischer Katalog
Art der Bibliothek: Präsenz-Bibliothek (kurzfristige Ausleihe möglich)
Kopiermöglichkeit: vorhanden
Lesegeräte: nicht vorhanden
Hinweise: Gründung des Thesaurus Linguae Graecae (Archiv für Griechische Lexikographie) 1945 durch den Altphilologen Bruno Snell. Der Thesaurus Linguae Graecae dient der Archivierung und Publikation von lexikographischem Material zur altgriechischen Sprache (besonders des frühgriechischen Epos und des Corpus Hippocraticum). Die Bibliothek ist in erster Linie Handbibliothek für die wissenschaftlichen Mitarbeiter des Thesaurus Linguae Graecae. Mit der systematischen Sammlung wurde um 1949 begonnen.
Benutzerkreis: nur für Institutsangehörige

Kontakt:

Redaktion Bibliotheksführer/ Dörte Eggers


E-Mail: bibliotheksfuehrer@sub.uni-hamburg.de
Telefon: +49 40/42838-5586